ENTSCHULDIGUNG: ich werde ab 1. April Eure persönlichen Daten speichern

Bitte was?
Der Staat zwingt mich ab dem 1. April 2012 dazu, Eure persönlichen Kommunikationsdaten (ja, auch diesen Zugriff auf diese Seite gerade eben) für sechs Monate zu speichern und “bei Bedarf” an ihn auszuhändigen.

Und wie macht er das?
Indem er mir mit Geldstrafen droht, wenn ich das unterlasse. Wenn ich dieses Geld nicht abliefern will oder kann, werden mittelfristig bewaffnete Beamte kommen und mich meiner physischen Freiheit berauben. Das führt meine Mitarbeiter, meine Partner und meine Kunden evtl. auch in existenzielle Probleme.

Und warum macht er das?
Um Euch unter Generalverdacht zu stellen. Ob es dabei mehr um Geld oder Kontrolle (Macht) geht, kann ich nicht genau beurteilen. Jedenfalls behauptet er, dass es unter dem Deckmantel der Terrorbekämpfung passiert. Aber wir alle wissen ja, dass es bereits genug Erfahrungen gibt, die belegen, dass auch eine Vorratsdatenspeicherung  dahingehend nicht viel bewirkt (zudem ich persönlich der Ansicht bin, dass eine Terrorgefahr nicht wirklich besteht, im Gegenteil, ich fühle mich von unserem Gesetzgeber terrorisiert).

Und wer bezahlt diesen Wahnsinn?
Ihr. Über Eure Steuern, über Eure Telefonrechnungen und über Eure Gebühren für Eure Internetzugänge.

Boah. Damit mach ich mich ja auch irgendwie mitschuldig.
Das sehe ich auch so. Als Teilnehmer in dieser Gesellschaft gibt es noch die Möglichkeit, diese zu beeinflussen. Ihr solltet von dieser Macht Gebrauch machen. Dringend.

Und wie sieht das bei den anderen Providern aus?
Die drehen sich im Moment im Kreis, um zu versuchen, gemeinsam mit der Exekutive die geforderten, komplexen Vorraussetzungen für die Datensammlung und den “Datenaustausch” hin zu bekommen. Und ein vor kurzer Zeit durchgeführtes Treffen dieser Provider im Kontext der Vorratsdatenspeicherung hat auch gezeigt, dass da viel mehr Verwirrung als Durchblick herrscht. Bei der Exekutive genau so wie bei den Anbietern.

Das klingt nicht gut. Können die das dann, wenn schon, wirklich gründlich machen?
Das halte ich für ausgeschlossen. Beim Umgang mit den sensiblen Daten in derart komplexen Strukturen passieren Fehler. Anonymous und Andere sind sicher schon sehr gespannt darauf.

Kann ich etwas tun?
Ihr müsst etwas tun:
Facebook-Veranstaltung “Demonstration gegen die VDS” (Innsbruck)
Facebook-Veranstaltung “Farewell Privacy” (Wien)
AKVorrat
zeichnemit.at

6 Gedanken zu “ENTSCHULDIGUNG: ich werde ab 1. April Eure persönlichen Daten speichern

  1. Damit mit nichts entgeht habe ich mir gestern Abend mal eine RSS Feed Verwaltung runtergeladen. Wo finde ich hier im Blog den die URL zum Feed ?

  2. “Indem er mir mit Geldstrafen droht, wenn ich das unterlasse. Wenn ich dieses Geld nicht abliefern will oder kann, werden mittelfristig bewaffnete Beamte kommen und mich meiner physischen Freiheit berauben. Das führt meine Mitarbeiter, meine Partner und meine Kunden evtl. auch in existenzielle Probleme.”
    Geh, kumm! Da kriegst erst einmal drei Brieferl mit ansteigend gruseligen Textbausteinen, dann geht es vielleicht (!) ans Gericht zwex Pfändung, dann kommt der Exekutor, der ist sehr nett, und dann geht er wieder und kommt nie wieder. Fertig.
    Du kannst dem Exekutor auch vorbeugen, indem du auf das dritte Brieferl in einer Form deiner Wahl (ich bevorzuge Nichtnachweisbarkeit, wenn es gesetzeswidirg ist, was ich will) deponierst, dass du deinen Klienten vertraust und deshalb die Vorratsdatenspeichelung nicht machst, aber wenn dir was Hässliches auffällt, du sofort die Polizei holst.
    Das Recht von – unter anderem – dir aus. Das hab ich schriftlich.

    • Deine Empfehlung ist also, dass alle Provider die Vorratsdatenspeicherung einfach nicht umsetzen sollen und es darauf ankommen lassen sollen?

    • Der Vergleich hinkt. Es sind ja schon fast alle “hin gegangen”. Die Meisten machen sich mehr Gedanken über ihren Kostenersatz als um die Verletzung der Rechte der Bürger.

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit einem Stern markiert.

*


8 + = 13

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>